EUR 1.099,00

WOLF-Garten Robotermäher ROBO SCOOTER® 600 Testbericht

WOLF-Garten Robotermäher ROBO SCOOTER® 600
WOLF-Garten Robotermäher ROBO SCOOTER® 600 Testbericht
9.7 Testergebnis
"Gut"

Verarbeitung
9.6
Handhabung
9.7
Automatisches Mähen
9.7
Preis
9.7
Nutzerwertung: 4.6 (2 votes)

Wer im Sommer seinen Rasen gepflegt erhalten möchte und trotzdem seine kostbare Freizeit nicht hinter dem Rasenmäher verbringen möchte, kann sich heutzutage für einen Mähroboter entscheiden. Die Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen und für unterschiedliche Rasengrößen. Wenn man geschickt auszuwählen weiß, kann man sich einen hochwertigen Mähroboter zulegen, der die eigenen Rasenflächen automatisch in optimalem Zustand erhält, ohne dass man selbst viel dazu tun muss. Die Marke Wolf ist für ausgezeichnete Rasenmäher bekannt und bietet auch Mähroboter an, die über die gleiche hochwertige Qualität verfügen, die man bereits von den herkömmlichen Geräten kennt. Der WOLF-Garten Robotermäher ROBO SCOOTER 600 hat in verschiedenen Tests ausgezeichnet abgeschnitten und bietet genau die Leistung, die man sich für den Garten wünscht. Wer sich die Rasenpflege erleichtern möchte, sollte sich jetzt einmal über dieses Modell von Wolf orientieren.

Eigenschaften

Das Gehäuse des Robo Scooter 600 von Wolf ist aus rot-gelbem Kunststoff hergestellt und zeichnet sich durch eine robuste, hochwertige Verarbeitung aus. der Mähroboter wird mit einen Li-Ion Akku von 26 Volt betrieben, mit dem das Gerät etwa eine Stunde lang betrieben werden kann. Bei völlig entleertem Akku beträgt die Ladezeit zwischen 50 und 70 Minuten. Dieses Modell ist für Rasenflächen bis zu 600 Quadratmetern ausgelegt und kann auch Steigungen bis zu 35 Prozent sehr gut bewältigen. Jedoch sollte das Gras nicht zu hoch sein, wenn man den Mähroboter über Steigungen laufen lässt, da sonst die Gefahr besteht, dass er steckenbleibt. Der Roboter ist mit einem Regensensor ausgestattet, so dass das Gerät bei Regenwetten nicht in Betrieb gesetzt wird. So braucht man sich nicht darüber zu sorgen, dass nasser Rasen vom Mäher plattgedrückt wird. Außerdem wird das Gerät auch nicht durch nasses Gras verstopft und verschmutzt, so dass weniger Reinigungsaufgaben anfallen. Mit einer Schnittbreite von 29 Zentimetern fährt das Gerät in einem unregelmäßigen Muster über den Rasen, so dass die ganze Fläche gleichmäßig bearbeitet wird, ohne dass ein Streifenmuster entsteht. Sehr praktisch ist auch die Kantenfunktion, mit denen das Gerät auch an Beeten oder Gehwegen das Gras bis an die Kante abschneiden kann. So braucht mit der Hand nachgearbeitet werden und der Rasen macht trotzdem einen optimal gepflegten Eindruck. Dabei profitiert der Robo Scooter 600 von seiner besonderen Bauweise, bei der die Messer über den Radstand hinaus reichen.

Technische Daten

  • Typ: Mähroboter
  • Antrieb: Akku
  • Akku Typ: 26 Volt Li-Ion
  • Laufzeit: zirka 60 Minuten
  • Ladezeit: zirka 70 Minuten
  • Schnittbreite: 28 cm
  • Schnitthöhe: verstellbar von 15 bis 60 mm
  • Geeignet für: Flächen bis 600 Quadratmeter
  • Maximale Steigung Arbeitsfläche: 45 Prozent

Handhabung und Nutzung

Mit dem Robo Scooter 600 braucht man sich lediglich um die Reinigung und Wartung des Geräts zu kümmern. Das Rasenmähen nimmt der Roboter alleine vor. Dazu muss man jedoch zunächst einige Aufgaben ausführen, bevor man das Gerät zum ersten Mal einsetzt. So gilt es beispielsweise, ein Begrenzungskabel auszubringen. Dabei handelt es sich um ein Niederstromkabel, dass dem Gerät die Begrenzungen seines Aktionsfelds anzeigt. So kann man vermeiden, dass der Rasenmäher in ein Blumenbeet oder gar auf ein Nachbargrundstück gelangt. Auch Hindernisse wie beispielsweise Bäume auf dem Rasen sollten mit dem Begrenzungskabel umgeben werden. Die Begrenzungskabel können entweder überirdisch mit kleinen Bodenankern verlegt werden oder auch eingegraben werden. Da sie das ganze Jahr über im Garten verbleiben können, empfiehlt sich die zweite Methode. Zwar ist sie arbeitsintensiv, schütz jedoch die Kabel besonders dann, wenn man den Rasen vertikutiert. Die Programmierung des Geräts gestaltet sich besonders einfach, wenn man die Robomow App auf das Smartphone herunterlädt, die sowohl für IOS als auch für Android erhältlich ist. Mittels Bluetooth wird eine Verbindung zu dem Gerät hergestellt und die Einzelheiten des gewünschten Mähprogramms können leicht festgelegt werden. Die Schnitthöhe wird mit einem Drehregler von Hand eingestellt. Das Gerät zeichnet sich einen zuverlässigen, ruhigen Lauf aus und erzeugt ein überzeugendes Schnittergebnis, dass dem Rasen stets ein gepflegtes Aussehen verleiht.

Kundenmeinungen

Die Kunden sind in der Regel von diesem Robo Scooter begeistert. Sie berichten, dass auch Rasenflächen in Hanglagen und mit unebenem Untergrund ausgezeichnet gemäht werden können. Positiv wird auch die Verbindung mit Tablet oder Smartphone gewertet, da sie es dem Benutzer erlaubt, den Fortschritt des Gerätes von der Terrasse aus zu überwachen. Die Kunden sind froh, diese Anschaffung gemacht zu haben, da sich ihre Gartenarbeit wesentlich erleichtert hat und würden dieses Modell von Wolf auch sofort wiederkaufen.

Fazit

Der Wolf Garten Robotermäher Robo Scooter 600 ist ein praktisches Gerät, das Rasenflächen bis zu 600 Quadratmetern zuverlässig auf selbständige Mäht. Dieses Modell wird von einem leistungsfähigen Li-Ionen Akku betrieben, der eine Laufzeit von etwa einer Stunde erzielt. Danach fährt sich das Gerät zur Ladestation zurück und nimmt den Betrieb nach einer Ladedauer von etwa 70 Minuten automatisch wieder auf. Nach der Installation eines Begrenzungskabels kann der Mäher leicht programmiert werden und benötigt nur minimale Wartungsarbeiten. Das Preis- Leistungsverhältnis für diesen Robotermäher ist ebenfalls ausgezeichnet und man kann das Modell unbedenklich zum Kauf empfehlen.

Wo Kaufen?
Wolf-Garten

EUR 1.099,00

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar