Schneefräsen Test 2016

Stand der Tabelle: 25. November 2017

PlatzProduktDetailsBewertungShop
1
TestsiegerGüde ECO Motor Schneefräse

Güde
Stabiler Führungsholm
Variable Fahrgeschwindigkeit
Auswurf bis 180°
Top Verarbeitung
Antrieb & Frässystem getrennt
Max. Schneehöhe: 510 mm
Funktion:4.9 Stars
Verarbeitung:4.8 Stars
Verbrauch:4.8 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon
2
Holzinger Benzin Schneefräse

Holzinger
mit Radantrieb
Auswurfweite: bis zu 15 m
2-stufiges Fräswerk
Ölmangelsensor
Auswurfschacht drehbar
Max. Schneehöhe: 510 mm
Funktion:4.7 Stars
Verarbeitung:4.7 Stars
Verbrauch:4.9 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon
3
PreistippAL-KO Snow Line Schneefräse

AL-KO Snow
Elektromotor
Max. Wurfweite: 10m
Besonders Leise
zusammenklappbar
Sehr Günstig
Probleme mit vereistem Untergrund
Funktion:4.7 Stars
Verarbeitung:4.6 Stars
Verbrauch:4.7 Stars
Preis:4.9 Stars
Amazon
4
Grizzly Elektro-Schneefräse

Grizzly
LED Beleuchtung
Auswurfweite: 9m
Automatischer Überlastschutz
Sicherheitschalter
Auswurfkanal verstellbar
Funktion:4.6 Stars
Verarbeitung:4.5 Stars
Verbrauch:4.7 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon
5
Hecht 9201 E Schneefräse mit Licht

Hecht 9201E
LED Arbeitsscheinwerfer
Max. Räumleistung:250 m³/h
Schneehöhe max: ca. 33 cm
Auswurfweite: 9m
schlechte Anleitung
Funktion:4.4 Stars
Verarbeitung:4.6 Stars
Verbrauch:4.5 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon

Schneereiche Winter stellen für Immobilienbesitzer stets ein Ärgernis dar. Der Grund: Sie sind dazu verpflichtet, öffentlich begehbare Wege schneefrei halten. Das bedeutet: Sie müssen an manchen Tagen oft mehrfach zum Schneeräumen ausrücken. Gerade bei langen Wegen ist diese Arbeit mit einem konventionellen Schneeschieber aber äußerst mühevoll. Das einfachste Hilfsmittel stellt für sie also eine Schneefräse dar.

Das ist eine Schneefräse

Anders als bei einem Schneepflug wird durch eine Schneefräse der Schnee nicht nur einfach beiseitegeschoben, sondern durch eine Bürstenwalze oder ein Schleuderrad in hohem Bogen weggeschleudert. Grundsätzlich bestehen Schneefräsen aus einem Chassis, der eine Antriebsachse sowie grobstollige Reifen und einen Schneefängerkasten, in dem die Schleuder integriert ist, besitzt. Direkt dahinter sitzt bei den meisten Modellen der Motor, durch welchen sowohl Räder als auch Welle angetrieben werden. Erleichtert wird die Bedienung der Schneefräsen durch einen ergonomisch optimierten Handgriff. Dadurch minimiert sich der erforderliche Kraftaufwand erheblich.

So funktioniert die Schneefräse

Vor allem bei dichten Schneedecken und starkem Schneefall zeigen sich die besonderen Stärken im Schneefräse Test: Schnee und Eis werden entweder von einer Antriebsschnecke mit Sägezähnen oder einer Bürstenwalze abgetragen und durch einen Auswurfkamin zur Seite geschleudert, wo Schnee und Eis liegen bleiben können, bis sie im Frühling abtauen. Weil sich sämtliche Bedienelemente einer Schneefräse auf Höhe des Griffs befinden, muss diese lediglich in die gewünschte Richtung geführt werden, weil der Motor auch für den Vortrieb sorgt.

Grundsätzlich können Schneefräsen verwendet werden, um Plätze und Wege von Schnee freizuräumen. Allerdings sollte der Untergrund eben und fest sein, weil die Schneefräse nur dann bestmöglich in Bodennähe kommt. Ist das nicht der Fall, können die Reste relativ einfach mit einem Besen beiseite gefegt werden. Der Benutzer sollte laut Schneefräse Test jedoch darauf achten, dass er mit der Schleuderwelle keine Steine oder Äste aufnimmt. Dadurch könnte nämlich der Mechanismus verstopft oder das Gerät beschädigt werden.

Diese Vorteile bietet eine Schneefräse

  • Schnee und Eis lassen sich mühelos von Plätzen, Wegen und Fahrbahnen beseitigen
  • die Handhabung ist äußerst einfach
  • die Geräte sind wendig und lassen sich flexibel einsetzen
  • die Abmessungen sind kompakt
  • sie besitzen eine gute Auswurfhöhe

Diese Nachteile haben Schneefräsen

  • die meisten Modelle sind nur bei Neuschnee wirklich zuverlässig
  • Elektrofräsen sind leistungsschwächer als Benzinfräsen
  • einige Modelle sind äußerst teuer

Die verschiedenen Arten

Handgeführte Schneefräsen werden in drei verschiedenen Versionen angeboten: Als elektrische, benzinbetriebene und Hybridmodell. Diese haben laut Schneefräse Vergleich jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Elektrische Schneefräsen

Diese Modelle zeichnen sich im Schneefräse Test vor allem durch ihre kompakte Bauweise aus, sodass sie auch an Engstellen eingesetzt werden können. Nach dem Gebrauch lassen sie sich zusammenklappen, sodass sie platzsparend verstaut werden können. Des Weiteren sind sie im Betrieb äußerst leise, was elektrische Schneefräsen für den Betrieb in Wohngebieten nahezu prädestiniert. Allerdings sind sie leistungsschwächer als benzinbetriebene Schneefräsen und haben somit auch nur eine relativ geringe Wurfweite. Weil diese Modelle außerdem meist mit einem Stromverlängerungskabel betrieben werden, muss sich der Einsatzort in der Nähe einer Steckdose befinden. Elektrische Schneefräsen mit Akku erbringen bei schlechter Witterung nur eine mangelhafte Leistung und müssen zudem häufig aufgeladen werden.

Die Vorteile im Überblick

  • sie sind wendig und kompakt
  • die Handhabung ist einfach
  • sie lassen sich platzsparend verstauen
  • während des Betriebs sind diese Modelle äußerst leise

Die Nachteile im Überblick

  • durch das Stromkabel ist die Reichweite eingeschränkt
  • Räumbreite und Wurfweite sind nur relativ gering
  • bei großer Kälte ist der Akkubetrieb problematisch

Schneefräsen mit Benzinantrieb

Weil diese Modelle mit einem 4-Takt-Benzinmotor ausgestattet sind, der eine Leistung von rund zehn PS erbringt, können mit diesen Schneefräsen auch dickere Schichten von Schnee und Eis beseitigt werden. Bearbeitet werden können Schneehöhen von bis zu 55 Zentimetern, wobei der Schnee bis zu 15 Meter weit geschleudert wird. Weil sie äußerst robust gebaut sind, lassen sie sich bei jeder Witterung einsetzen. Allerdings sind sie wesentlich größer als Elektro-Modelle und benötigen deshalb auch einen größeren Stauraum. Zudem erzeugen sie vergleichsweise laute Betriebsgeräusche.

Die Vorteile im Überblick

  • die Räumbreite ist äußerst großzügig
  • höhere Schneestärken können bearbeitet werden
  • die Wurfweite ist hoch
  • der Betrieb ist kabellos

Die Nachteile im Überblick

  • die Betriebsgeräusche sind äußerst laut
  • die Geräte sind relativ schwer und groß
  • zum Unterstellen wird viel Platz benötigt

Hybrid-Schneefräsen

Bei einer Hybrid-Schneefräse handelt es sich um ein alternatives Modell, welches von einem Benzinmotor angetrieben wird. Dieser treibt zugleich einen Generator an. Bei diesen Modellen laufen die Schneeräum-Walzen über den Benzinmotor, während sie elektrisch vorangetrieben werden.

Die Vorteile im Überblick

  • die Räumleistung ist äußerst hoch
  • der Benzinverbrauch ist gering
  • sie erzeugen nur leise Betriebsgeräusche

Der Nachteil

  • Hybrid-Schneefräsen sind äußerst teuer

Das ist beim Kauf zu beachten

Bevor die Entscheidung für ein bestimmtes Modell fällt, sollte sich der Interessent vor dem Schneefräsen kaufen vorab gut überlegen, zu welchem Zweck er die Schneefräse einsetzen will. Wer nur eine kurze Zufahrt räumen muss, kommt mit einer Elektro-Schneefräse bestens klar. Für große Flächen hingegen eignen sich eher benzinbetriebene Modelle. Neben der Leistung spielt aber natürlich auch der Kaufpreis eine wichtige Rolle.

Testsieger
Güde ECO Motor Schneefräse Testbericht

Güde ECO Motor Schneefräse Testbericht

Mit der Winterzeit beginnt auch die Zeit des Schneeräumens. Wer da für lange Einfahrten und Bürgersteige verantwortlich ist, sollte sich ein leistungsfähiges Gerät zulegen, mit dem man sich die Arbeit ganz erheblich erleichtern kann. In Test erwies sich die Güde 94578 Motor Schneefräse ECO als solides, zuverlässiges ...

EUR 699,00

Preistipp
AL-KO Snow Line Schneefräse Testbericht

AL-KO Snow Line Schneefräse Testbericht

Müssen im Winter die Gehwege rings um das Haus und auch Teile des Bürgersteigs von Schnee befreit werden, so kann man sich mit einer elektrischen Schneefräse diese anstrengende Arbeit ganz wesentlich erleichtern. Die AL-KO Snow Line Schneefräse 46 E 112932 ist besonders für kleinere Flächen ausgezeichnet geeignet und ...

EUR 179,00

Holzinger Benzin Schneefräse Komfort Testbericht

Holzinger Benzin Schneefräse Komfort Testbericht

Wer sich darauf vorbereiten möchte, im Winter auch auf größeren Flächen auf effiziente Weise Schnee zu räumen, sollte sich bei Zeiten nach einer leistungsstarken Schneefräse umsehen, die in kurzer Zeit Gehweg, Hof und Parkplatz vom Schnee befreien kann. Im Test fällt besonders die Holzinger Benzin Schneefräse Komfort ...

Grizzly Elektro-Schneefräse ESF 2046L Testbericht

Grizzly Elektro-Schneefräse ESF 2046L Testbericht

Für viele Hausbesitzer gehört das Schneeräumen zu den schlimmsten Übeln des Winters. Schon vor der Arbeit müssen morgens oft Einfahrten und Gehwege geräumt werden. Mit Schaufel und Besen ist diese Tätigkeit nicht nur zeitraubend, sondern bedeutet auch eine erhebliche Kraftanstrengung. Wenn man zu den Personen gehört, ...

EUR 126,99

Hecht 9201 E Schneefräse mit Licht Testbericht

Hecht 9201 E Schneefräse mit Licht Testbericht

Jeder Hausbesitzer weiß, wie schwer im Winter die Arbeit des Schneeräumens ist. Oft muss man schon früh morgens vor der Arbeit wertvolle Zeit investieren, um Einfahrt und Gehwege von Schnee zu befreien. Natürlich ist es nur zu verständlich, dass die meisten Hausbesitzer sich eine Art wünschen, den Schnee in kurzer ...