Angelstuhl Test

Stand der Tabelle: 25. Juni 2017

PlatzProduktDetailsBewertungShop
1
TestsiegerFox Warrior Arm Chair Angelstuhl mit Armlehne

Fox Warrior
Komfortable Armlehnen
Belastbar bis 128KG
Gepolsterter Bezug
verstellbare Vorderbeine
Einklappbar
Bequemlichkeit:4.9 Stars
Verarbeitung:4.9 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon
2
MK-Angelsport "5 Seasons Pro" Karpfenstuhl

MK-Angelsport
wasserabweisend
hoher Sitzkomfort
Beine einzelverstellbar
Kopfteil mit Kopfkissen
Hohe Stabilität
Bequemlichkeit:4.8 Stars
Verarbeitung:4.7 Stars
Preis:4.8 Stars
Amazon
3
PreistippRobuster Camping Outdoor Angler Klappstuhl

normani®
Inkl. Tragetasche mit Tragegurt
reißfest
sehr leicht
auch mit Getränkehalter erhältlich
Bequemlichkeit:4.6 Stars
Verarbeitung:4.4 Stars
Preis:4.9 Stars
Amazon

Angeln ist zu einem beliebten Sport geworden, dem Jung und Alt heute gerne nachgehen. Möchte man einen entspannten und erfolgreichen Tag am Wasser erleben, so gehört dazu natürlich auch die richtige Ausrüstung. Ein solcher Gegenstand, der einen schönen Tag wirklich perfekt machen kann, ist ein guter Angelstuhl. Er bietet gegenüber einem herkömmlichen Klappstuhl, der von vielen Anglern benutzt wird, einige erhebliche Vorteile. Vor allem ist er sehr schonend für den Rücken und wer an Verspannungen und Schmerzen im Rücken leidet, wird schon bald über den Unterschied angenehm überrascht sein. Ein solcher Stuhl trägt dazu bei, dass das Angeln wirklich zu einem entspannenden Vergnügen wird. Verschiedene Anbieter offerieren ihre Modelle im Internet und im einschlägigen Fachhandel. Es lohnt sich, einen Angelstuhl Test einzusehen, bevor man sich für ein bestimmtes Modell entscheidet. So findet man leicht den perfekten Stuhl für den eigenen Gebrauch und kann auch die Preise auf einen Blick vergleichen. Im Test findet man auch einfachere Modelle, die preiswert und trotzdem funktionell sind. Das reichhaltige Angebot kann oft verwirrend sein und man sollte sich auf einige wichtige Merkmale konzentrieren, wenn man sich zum Kauf eines solchen Stuhls entscheidet.

Darauf sollte man beim Kauf achten

Zu den ersten Gesichtspunkten, die beim Kauf eines Angelstuhls beachtet werden sollten, gehören Gewicht und Abmessungen. Wer seinen Angelplatz unmittelbar neben dem Fahrzeug aufschlägt, kann natürlich ruhig einen schweren Stuhl auswählen, der lediglich aus dem Kofferraum gehoben und aufgestellt zu werden braucht. Läuft man jedoch noch eine Weile mit der Angelausrüstung, bevor man seinen Lieblingsplatz erreicht hat, so empfiehlt es sich, ein leichtes Modell zu wählen, das beim Tragen nicht allzu sehr belastet. Auch die Anmessungen sind von Wichtigkeit und sollten so gewählt werden, dass man den zusammengeklappten Stuhl bequem neben der restlichen Angelausrüstung im Kofferraum verstauen kann. Einige Modelle lassen sich nur beschränkt zusammenklappen und sind daher oft beschwerlich zu transportieren. Im Angelstuhl Test kann man leicht feststellen, welcher Stuhl sich am besten klappen, verstauen und tragen lässt. Ist nun der Transport einmal geklärt, so gilt es, Material und Verarbeitung des Stuhls zu prüfen. Dabei sollte man sich in erster Linie daran orientieren, dass Rahmen und Bezugsmaterial sowohl UV-Strahlung als auch Feuchtigkeit gegenüber unempfindlich sind. Der Angelstuhl ist schließlich oft über viele Stunden im Freien und dabei allen möglichen Witterungseinflüssen ausgesetzt. Bei der Verarbeitung ist es wünschenswert, dass es keine scharfen Kanten und Ecken gibt, an denen man hängen bleiben kann und dass der Stuhl über eine ausreichende Stabilität verfügt. Nicht zuletzt geht es dann um die Bequemlichkeit des Stuhls. Auch dabei können die Ergebnisse von einem Angelstuhl Test eine ganz ausgezeichnete Hilfestellung leisten. Bestellt man seinen Angelstuhl im Internet, so hat man nicht den Vorteil, vor dem Kauf erst einmal in verschiedenen Modellen Probe zu sitzen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man sich mit der begründeten Meinung der Tester bekannt macht und so eine weise Entscheidung leichter treffen kann.

Angelstuhl mit Armlehnen – Vor- und Nachteile

Viele Angler ziehen einen Angelstuhl mit Armlehnen vor. Gute Modelle bieten mit gepolsterten Armlehnen besonderen Sitzkomfort, den man besonders zu schätzen weiß, wenn man stundenlang am Ufer sitzt und die Angel beobachtet. Mit abgestützten Armen kann man beim Warten auch bequem die Zeitung lesen oder in einer Angelzeitschrift stöbern und sich die Zeit verkürzen. Gibt es dann einen Biss, ist man natürlich abgestützt auf die Lehne auch viel schneller auf den Beinen. Man findet jedoch im Angelstuhltest auch einige bequeme Modelle ohne Armlehne, die ebenfalls ihre Vorteile haben. So ist der zusammengeklappte Stuhl ohne Armlehne weniger sparrig und lässt sich leichter tragen. Meist passen solche Stühle auch besser in einen kleinen Kofferraum. Viele Angler sitzen auch einfach bequemer, ohne sich von einer Armlehne eingeengt zu fühlen. Daher sollte man sich die Vorteile der einzelnen Modelle im Angelstuhl Test einmal genau betrachten und dann entscheiden, ob für den eigenen Gebrauch ein Modell mit oder ohne Armlehne am besten geeignet ist.

Verstellbarkeit ist Trumpf

Die besten Modelle der Angelstühle weisen zahlreiche verschiedene Verstellungsmöglichkeiten auf, so dass man in unterschiedlichen Positionen sitzen kann. Für besondere Bequemlichkeit sorgt man mit einer verstellbaren Rückenlehne. Besonders solche Stühle, die verschiedene Einstellmöglichkeiten im Rückenbereich gewähren, lassen sich genauso einstellen, dass man den Rücken vollkommen entspannen kann. Natürlich tut auch ein Positionswechsel bei langem Sitzen gut. So braucht man keine Rückenschmerzen oder steife Gelenke zu befürchten, wenn man zum Angeln aufbricht. Auch höhenverstellbare Stuhlbeine sind praktisch, so dass man die Sitzhöhe genau richtig wählen kann. Bei vielen Stühlen kann auch jedes Bein einzeln verstellt werden. So kann man Unebenheiten im Gelände sehr gut ausgleichen und den Stuhl so einrichten, dass er einen festen Stand hat. Bei einigen Modellen enden die Beine in breiten Tellerfüßen, die weiterhin zur Standfestigkeit des Angelstuhls beitragen und auch auf weichem Untergrund vor dem Einsinken des Stuhls schützen können. Der Stuhl sollte auf jeder Oberfläche perfekt und sicher stehen, egal ob es sich dabei um einen Betonboden handelt oder um den weichen Boden am Seeufer. Nur so ist gewährleistet, dass man an jedem Angelplatz gemütlich sitzen kann.

Hochwertiges Material für langlebige Angelstühle

Ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Auswahl des perfekten Angelstuhls ist auch das Material. Es empfiehlt sich, Materialien zu wählen, die wetterfest sind, so dass man lange Freude an dem Angelstuhl hat. Besonders empfehlenswert sind Gestelle aus Aluminium, da diese besonders leicht sind. Man sollte jedoch auf eine gute Lackierung oder Pulverbeschichtung Wert legen um zu garantieren, dass ein solches Gestell auch lange ansehnlich bleibt. Für die Bezüge hat sich Polyester als eines der besten Materialien erwiesen. Auch ein plötzlicher Regen kann einem solchen Bezug nicht viel anhaben. Man kann den Stuhl nach dem Gebrauch auch einfach säubern, so dass er für den nächsten Einsatz wieder frisch und hygienisch ist. Eine ausreichende Polsterung im Sitz- und Rückenbereich ist ebenfalls wünschenswert, so dass ein angenehmes Sitzen gewährleistet ist. Personen mit einem stärkeren Körperbau sollten bei der Wahl des Angelstuhls auch auf die Belastbarkeit achten. Aus den Testergebnissen kann man das maximale Gewicht ersehen, für das die einzelnen Modelle ausgelegt sind. Auf diese Weise vermeidet man, dass sich das Gestell durch eine zu hohe Belastung verbiegen oder gar brechen kann.

Extras, die den Komfort erhöhen

Einige Angelstühle sind mit verschiedenen Extras ausgestattet, die von Anglern geschätzt werden. Dazu gehören zum Beispiel Halterungen für Flaschen und Gläser, die in die Armlehnen eingearbeitet sind. Oft kann man auch die Thermosflasche und den Kaffeebecher abstellen. Ein weiteres angenehmes Extra ist ein Kopfpolster, mit dem viele Stühle ausgestattet sind und das auch für den Nacken Entlastung bietet. Manche Stühle werden auch in einer Tragetasche geliefert, was ihren Transport wesentlich erleichtert. Diese Taschen können mit einem bequemen Trageriemen ausgestattet sein, so dass man den Angelstuhl einfach über der Schulter tragen kann und die Hände für andere Dinge frei hat. Einen besonderen Komfort stellen auch solche Stühle dar, die auch in eine Liegeposition gestellt werden können. Mit einer guten Polsterung versehen, laden sie zum Nickerchen beim Angeln ein und dienen sogar als Übernachtungsgelegenheit, wenn man den Angelausflug zu einem mehrtägigen Camping Ausflug ausweitet. Solche Angelstühle befinden sich meist im oberen Bereich der Preisspanne, sind wegen ihrer vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und besonders hohem Komfort jedoch auch in der Regel den höheren Preis Wert.

Angelstühle in einfachster Ausführung

Nicht jeder sucht nach einem luxuriösen Angelstuhl mit viel Komfort, sondern viele Angler wünschen sich eine einfache Sitzgelegenheit, die es ihnen ermöglicht, sich einfach beim Angeln hin und wieder zu setzen. Auch dafür gibt es eine Vielzahl von praktischen Modellen, die oft schon sehr preisgünstig erhältlich sind. Dabei handelt es sich zumeist um Faltstühle, deren Sitzflächen aus Stoff bestehen. Diese Stühle sind leicht und praktisch zu befördern, so dass sie bei jedem Angelausflug mit von der Partie sein können.

Die Auswahl von unterschiedlichen Modellen ist sehr groß und auch die Preise f?9r die einzelnen Modelle variieren stark. Deshalb lohnt es sich auch, erst einmal in Ruhe Testergebnisse einzusehen und auch die Meinungen von anderen Kunden zu lesen, bevor man sich für seinen persönlichen Angelstuhl entscheidet.